Samstag, 24. November 2012

Es wescht sich

Ach, momentan nix wie Probleme. Die versprochenen Balifotos dauern noch etwas, mein Göga bekommt sie nicht von seiner Spiegelreflex, mein kleiner Fotoapparat hat schon am ersten Tag in Bali den Geist aufgegeben. Ich konnte nur noch die Fotos von Singapur überspielen, seither ist er scheintot. Alle Wiederbelebungsversuche meinerseits sind gescheitert, und Onkel Göga-Doktor hat keine Zeit.
Das ist aber nicht das Einzige, das nicht funktioniert. Mein Seifen-Zauberstab hat sich ins Nirwana verabschiedet, das Backrohr macht keinen Mux mehr (wie soll ich da Weihnachtskekse backen?) und der Geschirrspüler stöhnt nur mehr vor sich hin. Ich ebenso, denn das Internet fuxt auch. Ist wohl das Gesetz der Serie, das uns zur Zeit nicht loslässt. Gerade jetzt, wo der Betrieb geschlossen ist, und man Zeit hätte, für  die schönen Dinge des Lebens, muss man sich mit so unnötigen Dingen herumschlagen:(
Aber das Schlimmste kam gestern (es muss ja immer noch eins oben drauf geben). Unsere Schwiegertochter musste ins Krankenhaus - drohende Frühgeburt. Nach drei Sternenkinderchen sah es dieses Mal so aus, als würde alles gut gehen.  Die ganze Familie hofft und bangt seit Monaten. Nun ist sie wieder da, die Angst. Ein paar Wochen noch durchhalten, und das Kleine hat gute Chancen.... Wir werden heute noch zu ihr fahren, und hoffen und beten.

Kommentare:

  1. Liebe BriMa, auch die schwärzeste Serie geht einmal zu Ende, Geräte sind zu ersetzen, die Bilder von Bali sind in deinem Kopf gespeichert, da gehen sie nicht verloren. Fühl dich einmal geknudelt, es wird wieder anders ♥
    Für deine Schwiegertochter und das werdende Baby viel Kraft, Vertrauen und Gottes Hilfe
    GLG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal kommt wirklich alles zusammen ...
    Ich hoffe, dass alles gut wird vor allem in Bezug auf Deine Schwiegertochter. Drück Dich mal eben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen