Montag, 3. Dezember 2012

Kolonie

Meine kleinen Pinguine haben sich kräftig vermehrt. Kein Wunder, passen doch jetzt die Außentemperaturen. Die nächsten sind schon im Brutofen, es sollen noch viel, viel mehr werden.
 Habe ich doch beschlossen, heuer als give-away für unsere Pensionsgäste solch kleine Anhänger zu produzieren.
Es gibt die Gelbfußschnäbler und dir Orangefußschnäbler, manche schielen, andere blicken überhaupt nur dämlich. (hoffentlich fühlt sich da keiner unserer Gäste auf den Schlipps getreten, wenn er einen doof aussehenden Pinguin bekommt;)
und weil immer nur pinguinen langweilig ist, gibt es auch noch Schneemänner, Marienkäfer, Schäfchen und kleine Vogelköpfchen, die habe ich von Glaszwerg Doris abgekupfert, ich hoffe liebe Doris, Du bist mir nicht böse.
So, nun muss ich als Glasvogelmama den nächsten Kleinen beim Schlüpfen helfen.
Wünsche Euch allen einen schönen Wochenstart 

Kommentare:

  1. Warum sollte ich dir böse sein? Ich bin grad platt über deine "Massenproduktion" ;-) Hut ab! So viele am Stück wär mir viel zu langweilig *kicher* Liebe Grüße Doris
    PS: Sind die alle schön gelungen!!!

    AntwortenLöschen
  2. Am liebsten wäre ich auch bei dir "Pensionsgast" - deine Pinguine sind allerliebst. Auch die anderen Figürchen sind goldig, viel Spaß beim weiteren "Ausbrüten" und "Schlüpfen helfen".
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
  3. Ach, die schauen doch nicht doof, die staunen über die Wunder der Welt mit groooßen Augen. Ich glaube, die Pensionsgäste werden sie lieben.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Na hat doch geklappt! :)

    Und wie goldig sind denn bitte Deine Pinguine?!

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Die gucken nicht doof, sondern sind echte Persönlichkeiten jeder mit seinem ganz eigenem Ausdruck ;O)
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen