Dienstag, 29. November 2011

Bärline

Fassungslosigkeit und Entsetzen hat mich gepackt. Zwei Tierärzte suchten vergeblich nach einem klitzekleinen Detail. Aber nun steht fest: mein heißgeliebtes Bärli ist eine Bärline

Zeigte er  ähh sie doch alle männlichen Anzeichen: groß, kräftig, verfressen, ängstlich und verschmust - wie eine Reinkarnation meines Lieblingskaters Ruby (ich weiß, ist eigentlich ein Mädchenname). Daher stand für mich immer fest: Bärli ist ein Mann. Was aber so eine winzigkleine Nebensächlichkeit ausmacht. 

Kommentare:

  1. Auch als Bärlinchen ist Bärli entzückend!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Jedenfalls ist er ... äähhh ... sie eindeutig eine Katze, oder? Hmmm... guck lieber nochmal nach ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Bärline ist aber unheimlich niedlich!!!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. oohh süß
    vom Foto hätt ich sofort auf ein Mädchen geschlossen ;) so groß wirkt sie ja gar nicht und Katzen sind auch ängstlich, jawoll! :D

    lg
    Georgina

    AntwortenLöschen
  5. Ich musste gerade sehr schmunzeln, unser Junior hat seit einigen Wochen auch ein Babykätzchen...es wurde beim Tierarzt lange gesucht und auch nichts gefunden ;-)
    Bärline ist soo hübsch, das muss doch ein Mädchen sein!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  6. Wie witzig :)
    Tja jetzt hast Du halt ein Mädel. lach

    LG Katja :)

    AntwortenLöschen
  7. jetzt haben wir ein 3 Katzenmäderlhaus

    AntwortenLöschen