Donnerstag, 12. April 2012

Sommerkleid

Das erste Mal seit Langem saß ich wieder mal an der Nähmaschine. Nachdem ich früher fast meine ganze Kleidung selbst genäht hatte, schlummerte der Nähvirus die letzten Jahre. Es entstand ein luftig, leichtes Sommerkleidchen. Der Stoff ist eigentlich ein Sari, so exotisch wollte ich aber doch nicht daherkommen:)

Ein Sari, das ist eine ca 6 m lange Stoffbahn. Ich habe das Kleid gleich zweimal zugeschnitten, und so gleich abgefüttert. Der Futterstoff bei uns wäre vermutlich um einiges teurer gewesen, als der ganze Stoff.

Nun hab ich noch ein ordentliches Stück über, bin nun beim überlegen: wird es ein Rock, oder einfach nur ein Tuch zum Kleid dazu. Orange ist in Indien die Farbe der Gelehrten und Weisen, warum habe ich nur so eine Schwäche für diese Farbe?
Ich habe übrigens noch einige, eigentlich ziemlich viele Meter Stoff mitgenommen.
Das ist eine kleine Ecke eines indischen Stoffgeschäftes in Madurei. Madurei ist die Hochburg der Seiden- und Stoffherstellung in Indien.

Ein kleiner Ausschnitt des Basars im alten Tempel von Madurei. Links und rechts sitzen die Schneider, die auf  uralten Nähmaschinen innerhalb einer Stunde ein Hemd nähen - wir haben übrigens keine einzige Frau 
an einer Maschine gesehen.

das sind gefärbte Seidenfäden, die direkt neben der Straße zum Trocknen gespannt sind. 

Kommentare:

  1. Hoffentlich bekommen wir jetzt einen Sommer in dem du das Kleid oft tragen kannst. Bei mir reicht es an der Nähmaschine leider nur zum Hosen stopfen, ich bewundere alle die damit so etwas Schönes zaubern können. Das zweite Foto vom Stoffmarkt ist ja ein richtiger Farbenrausch, da hätte ich auch zugeschlagen (nur hätte ich mir dann eine Schneiderin suchen müssen *g*)
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es genauso wie Andrea, ich flicke und bastle mit meiner Nähmschine, aber für mehr reicht es nicht. Deshalb kann ich auch nur mit großer Bewunderung staunen, was andere Tolles nähen können.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist todschick, sieht aus wie ein Designerstück. Von diesem Stoffgeschäft hätte man mich an den Haaren wegschleifen müssen. So schöne Farben!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen