Dienstag, 29. Mai 2012

Rosetta?

Seifen sieden ist immer wieder gut für Überraschungen. Rosenseife habe ich einige gesiedet, aber jedes Mal wieder sorgt sie für Aha-Erlebnisse.
Ich habe das gleiche Rezept wie letztes Mal verwendet, nur das Jojobaöl habe ich gegen Mandelöl getauscht (NaOH natürlich angepasst)

 und noch eine Kleinigkeit war anders: zum Beduften verwendete ich einen Mix aus zwei verschiedene Rosendüfte.
 Nachdem ich einen Teil des Seifenleims beduftet hatte, kam es zu Blitzbeton. Auf schnelles Andicken war ich gefasst, aber das ging so was von fix, dass ich nur mehr die Brocken in die Form werfen konnte. Den Rest des Leims habe ich verwendet, um die Löcher aufzufüllen. (überall ist es auch nicht gelungen)

 Die Farbe wurde auch eher schweinchenrosa statt rosenrosa
 Soll ich sie auf "Schweinetta" umtaufen? Zum Aussehen würde es passen.


Kommentare:

  1. Oooch, sei doch nicht so böse mit ihr! Ist doch sehr hübsch *find*
    lg niki

    AntwortenLöschen
  2. Sieht aus wie eine sehr gelungene Topfmarmorierung und was die farben angeht: die sind doch voll in Ordnung. Rosen gibts doch in allen Rosavarianten. Ich find sie auch sehr hübsch. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Ich find sie auch sehr hübsch...Rosenseifen liebe ich inzwischen sehr!

    LG Luna

    AntwortenLöschen