Montag, 24. Oktober 2011

Give-away-seifchen

Nein, ich siede KEINE Weihnachtsseife. Bin wohl die einzige Siederin, die das nicht tut. Ich siede statt dessen jede Menge Give-Away-Seifen. Unsere Wintergäste bekommen bei der Abreise ein kleines Dankeschön mit, und dieses Jahr ist es eine Seife

 So an die 150 werde ich ca machen, der Anfang ist mal gemacht. Inhaltstoffe relativ einfache, Kokos, Palm, Raps, Mandel und Reiskeim. Beduftet mit PÖ Bezaubern, das extrem nachdunkelt. Deshalb ist der blaue Teil auch unbeduftet.
Die Seifchen werden in Klarsicht verpackt, mit einer kleinen Dankeschönschleife (oder so ähnlich)  und ab Weihnachten unter die Leute gebracht.

Kommentare:

  1. Na das find ich ja mal ne nette Idee. Ist ja eher selten, dass man als Gast bei der Abreise noch was geschenkt bekommt. Da kommen die Gäste sicher gern wieder und vorallem wirds zu Hause rumerzählt. Und das Türkis ist ein sehr schönes Winterblau. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  2. Die wird sicher sehr hübsch, braun und türkis ist eine tolle Kombi. Na, da werden Eure Gäste aber Augen machen....super Idee!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  3. Solche Gastgeber wünsche ich mir auch. Das ist ja so eine schöne und liebe Idee. Da werden sich sicher alle drüber freuen.
    LG yogablümchen

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee und eine schöne Seife. Sie sieht aus, wie Winterhimmel über Feldern, eine tolle Farbkombination.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich wär ja sowieso gerne Gast bei euch, da ich eure wunderbare Natur sehr gut kenne und schon oft und gerne dort Urlaub gemacht habe - aber dann auch noch eine Seife geschenkt bekommen... Toll! Schöne Idee!!! Die Seife sieht zum Anbeissen aus! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  6. schöne seife
    da werden sich die gäste aber freuen.
    und übrigens ich siede auch keine weihnachtsseifen weil ich hab schon so viele, muss zuerst diese verbrauchen oder verschenken, ;-))

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Seife haste gesiedet.
    Ich mach auch keine Weihnachtsseife mehr, außer der einen die mich fürchterlich geärgert hat.
    Weil auch nach Weihnachten sich keiner mehr damit waschen möcht.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  8. eine nette Idee, da kommen die Gäste sicher wieder *g*
    Ich habe auch überlegt für unsere Klienten kleine Gästeseifen als Weihnachtsmitbringsel zu nehmen, habe mir extra von MWM noch eine Gästetrayform gegönnt
    Das Blau ist ja sehr schön, ist das flüssige Farbe?
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das ist eine wunderschöne Idee! Und warum immer nur zu Weihnachten etwas Schönes verschenken, wenn es doch das ganze Jahr über gute Anlässe für kleine liebe Gaben gibt!

    Bei meiner Cousine liegen seit dieser Saison Seifen für ihre Gäste im Badezimmer als liebes Willkommen.

    Sie hat einen Bauernhof und Ferienwohnungen, und sie betreibt eine Ölmühle für das Rapsöl, das ihr Mann selbst anbaut. Und von diesem nativen kaltgepressten Rapsöl habe ich dann auch einen guten Teil in ihren Gästeseifen verarbeitet. Das kommt auch sehr gut bei ihren Gästen an und wird gern als Andenken mitgenommen.

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch super, Give-away Seifen finde ich toll. Weihnachtsseifen muss man ja nicht machen :)
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  11. Ja, Give-away-Seifchen finde ich auch klasse und mache sie auch super gerne. Deine finde ich auch sehr hübsch und den Duft liebe ich. Jedenfalls hast Du bei der geplanten Auflage noch einiges zu tun - viel Spaß und liebe Grüße.

    AntwortenLöschen