Sonntag, 15. Juli 2012

Gesundheit geht vor

Da die Perlendreherei momentan mein liebstes Hobby ist, mußte ich mir was überlegen, denn spätestend nach zwei Stunden kratzte der Hals und ab und zu wurde mir leicht schwummerig.
Daß beim Arbeiten mit Silberglas und anderen Spezialgläsern giftige Dämpfe entstehen, war mir schon klar. Auch roch es nach längerem Arbeiten nach Schwimmbadchlor. Da nützte auch das Öffnen von Tür und Fenster nichts.
Also mußte eine Absauganlage her. Im Perlenforum hab ich mich schlau gemacht, dann hab ich meinem Sohn gezeigt, was und wie ich es haben wollte.  So, und nur durfte er mir die Anlage einbauen. (wie praktisch, wenn man die Kinder was Ordentliches hat lernen lassen;)
Trommelwirbel, das ist sie nun:
Bitte die Unordnung großzügig zu übersehen, habe kurz vorher noch gedreht.
Wenn ich jetzt den Blick vom Perlendrehen hebe, habe ich diesen Anblick:
....und das Beste daran, die Anlage ist so leise, wenn der Konzi schnarcht, hört man gar nix :)

Die Absaugung geht auf den Dachboden, von da aus durch ein kleines Fenster ins Freie. Wir haben uns für diese Variante entschieden, damit wir kein Loch in die Hausmauer stemmen und die Fassade nicht beschädigen mussten. Welche Ironie, dass uns der Hagel kurz danach die ganze Seite zerpeckt hat, und wir jetzt sowieso alles sanieren müssen

Kommentare:

  1. Hallo Brigitte
    Hast Du gut gemacht mit der Absaugung. Ich hatte schon nach kurzer Zeit Kopfschmerzen, Halskratzen und konnte nicht mehr schlafen. Deshalb hat
    mir mein Mann auch eine Direktabsaugung gebaut. Seitdem riecht es nicht
    mehr und ich kann perlen bis das Glas ausgeht.

    Liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Schön wenn sich die Aufzucht und Erziehung irgendwann auszahlt *g* dann kannst du ja jetzt durchperlen.
    Ich hatte von eurem Unwetter gar nichts mitbekommen, hoffntlich hast du den Schreck jetzt überwunden und kannst wieder nach vorne schauen. materialschäden machen viel Ärger aber sind doch (wenn auch mit Aufwand) zu ersetzen.
    Diese Sommer ist in jeder Hinsicht absonderlich
    GLG
    Andrea

    AntwortenLöschen