Dienstag, 29. Januar 2013

Verdreht

Vor Kurzem habe ich auf Angelikas Blog eine hammertolle Perle gesehen. Sie war so nett, und hat mir ihr "Kochrezept" verraten. Die Gläser hatte ich alle da, also legte ich los. Ich habe gebrutzelt und gekocht, das Glas floss um den Dorn, ich brauchte meine ganze Geschicklichkeit, um das Glas nicht abtropfen zu lassen.
Aber ich bekam die Farben einfach nicht hin.












 
Nicht, dass sie mir nicht gefallen, aber sie wurden nicht so, wie erwartet. - und ich habe keine Ahnung warum. 


Kommentare:

  1. Ich finde sie wunderschön. Aber ich kenne es, dass man unzufrieden ist, wenn man sich etwas anderes vorgestellt hat.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  2. Die sind doch ganz toll geworden! Mit Reduktionsglas? Da sind die Farben ja doch auch immer eine Überraschung. Beim nächsten Mal wirds bestimmt.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Egal wie die Vorlage aussah, deine Perlen sind Klasse! Die erste mit den Kringeln ist ja süss! Übrigends habe ich im Kamin noch keine Pizza gebacken ;o) und das du so viel Ton auf Lager hast, darf ich dem Hrn.A. gar nicht erzählen. Aber vielleicht machen wir ja mal einen Ausflug in die Pension Hollaus. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jederzeit, Ihr seid herzlich willkommen:)

      Wir könnten Ton arbeiten, Seife sieden, oder was immer Dir einfällt. Bin zu jeder Schandtat bereit;)

      Löschen