Freitag, 2. Dezember 2011

chaotisches Chaos

Da ich mit meinem kleinen Hobbyräumchen (ca. 6 m2 und Durchgangszimmerchen) schon lange nicht mehr auskomme habe ich Teile des Wohnzimmers, der Küche, des Bades und des Kellers schon mit meinem Zeugs angeräumt. Ein Glück, dass mein Mann so gutmütig und geduldig ist, er hat fast nie gemotzt.

Nun vor einigen Wochen der Silberstreif am Horizont: Töchterchen zieht aus, und ich bekomme ihr schönes, großes Zimmer. Nach wochenlangen Ausräumarbeiten (sie zieht ja nur zwei Stockwerke tiefer) und einigem Gemeckere meinerseits (es dauerte mir zu lange), war es dann soweit. Ich schleppte alles in ihr Ex-Kinderzimmer.
So, nun ist es soweit, vorher fand ich immer alles sofort, ich hatte sozusagen ein geordnetes Chaos, jetzt finde ich gar nichts mehr, jetzt habe ich nur mehr chaotisches Chaos. Nix ist mehr da, wie gewohnt, zig Schachteln, Kästchen, Schränke muss ich durchwühlen, bis ich finde, was ich suche. Ich werde noch lange brauchen, bis ich da wieder ein System reingebracht habe.

Kommentare:

  1. Huhu! Hast Du gerade Fotos bei mir zu Hause gemacht??? ;-) Ich bin ja auch der "leichte" Chaot, aber jetzt im Moment ist das absolute Chaos bei mir ausgebrochen, finden....nix...Durchblick....null!!! Also, ich fühle mit Dir, die Chaosschwester Tascha!

    AntwortenLöschen
  2. Kommt mir irgendwie so bekannt vor...als ich vor einigen Wochen in meine Siedeküche eingzogen bin, sah´s noch schlimmer aus!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  3. Ist doch toll, dass Du jetzt einen eigenen richtig großen Raum hast und ich denke bald werden da auch Gasflaschen einziehen, oder? Schön sind Deine Perlen geworden. Im Chaos wirst Du Dich bestimmt bald zurechtfinden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen