Mittwoch, 19. September 2012

Lavendel und Rose

Wenn keine Lavendel und Rosenseife im Hause ist, bricht das große Wehklagen aus.
Also, schnell mal nachgesiedet, nach dem bewährten Rezept, ein alter Hut sozusagen.
Lavendelchen ist optisch nicht gerade der große Kracher, aber auf die inneren Werte kommt es an (sagt man zumindest immer;)
und mit meiner Rosetta bin ich dieses Mal recht zufrieden. Nachdem sie letztes Mal eher nach Topfmarmorierung ausgesehen hat,
finde ich dieses Mal die Farbe recht schön.

schon interessant, jedes Mal das gleiche Rezept, Farbe, PÖ, und doch jedesmal eine andere Optik!
Ist es das, was das Seifensieden immer wieder so spannend macht?
P.S. Ein herzliches Willkommen meinen neuen Lesern - Kommentare, Kritiken, Verbesserungsvorschläge, ect. sind erwünscht;)

Kommentare:

  1. Dein Lavendelchen ist schon ein Kracher! Ich mag so zarte feine Seifchen unheimlich gerne. Rosetta ist aber auch sehr hübsch.

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass der Duft nicht übertragen werden kann! Sehen toll aus deine Seifchen! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde, Lavendel muss nicht unbedingt krachen. So zart gefärbt, gefällt mir die Seife gut. Auch Rosetta ist eine Hübsche.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen