Dienstag, 26. Februar 2013

kleiner Nachtrag

Wozu verwendet man sie eigentlich, diese WigWags. Man kann sie gleich verwenden wie Twisties.(grins, jetzt sind alle Nicht-Perlhühner gleich klug wie vorher)
Eigentlich macht man sie, um Perlen zu verzieren. Ungefähr so, wie beim Seifen marmorieren. Viele dünne Schichten ergeben ein schönes Stück. Aber das ist, wie überall, Geschmackssache.

Meine ersten Perlen mit WigWags, ganz frisch aus dem Ofen.
 und, je regelmäßiger die Stange, desto gleichmäßiger das Muster dann auf der Perle.



P.S. Twisties sind in sich gedrehte Glasstangen in zwei oder mehreren Farben, also WigWags, die nur in eine Richtung gehen;)  

Kommentare:

  1. So schön - sind toll geworden. Ich will auch mal Wig-Waggen ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhh-ha! Siehste ma, man lernt nie aus :-)
    Die Perlken sehen aus wie wunderbar gelungene Diviseifken - herrlich!
    lg niki

    AntwortenLöschen
  3. Ah, also quasi Zwischenteig. Wieder ein Stück schlauer. Dankeschön! LG Anke

    AntwortenLöschen