Mittwoch, 2. Februar 2011

Unser Geschirrspüler hat den Geist aufgegeben, besser gesagt, er leckt. Das ist jetzt, während der Saison eine mittelgroße Katastrophe. Und wie es so ist, ausgerechnet gestern abend haben ein Großteil unserer Gäste in Haus gegessen. Meine Mutter hat schon  morgends un 6 Uhr Geschirr per Hand gewaschen.
Mein Mann ist schon unterwegs, um Ersatzteile zu besorgen. Gar nicht so leicht, unsere Maschine ist eine etwas ältere Lady, war aber immer treu und brav. Sollte es mein Bester nicht schaffen, das Teil in Gang zu setzen, fällt heute meine Mittagspause ins Wasser - ins Abwaschwasser sozusagen. Dabei ist heute Mittwoch, und ich hatte heute eine "Mittwochbastelei" vor.

Kommentare:

  1. Oh du Arme, lass dich drücken! Derweil drück ich mal schnell die Daumen, dass ihr das gute Stück bald wieder in Gang bekommt. Sowas ärgerliches aber auch...
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück Dir die Daumen, dass Dein Mann genauso ein Tüftelgenie ist wie meiner. Dann wird Deine Maschine heute abend nämlich wieder eins a funktionieren.
    Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  3. oh je,
    muss echt blöd sein...soviel Geschirr, ich hasse abwaschen,
    im nächsten Jahr gibt es bei uns endlich eine auch eine Spülmaschine, mein Männe spült immer sonst, aber es nervt mich total... Nee, eine neue Küche und somit auch eine Spüli.. ich freue mich schon, immer diese Unordnung...
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen