Freitag, 1. Juli 2011

Rosenseife Rosetta

Wieder mal eine Rosenseife. Marmoriert sollte sie werden. Sollte, wurde aber nicht. Ich wußte ja, dass das PÖ Rose recht schnell andickt. Trotzdem musste ich noch Spielchen machen.
Für noch ein Seifenprojekt habe ich nämlich noch rosa Miniröschen gegossen. Bis ich damit fertig war, war der restliche Seifenleim so angedickt, dass es mit der Marmorierung nicht mehr hingehaut hat. So wurde es eher eine mißglückte Zweischichtseife. Und obendrauf noch ein Farbkleks.

Sie riecht aber fantastisch und ausbluten wird sie bei dieser dezenten Farbe sicher nicht. Und wie tröstet man sich - auf die inneren Werte kommt es an, nicht wahr?

Kommentare:

  1. Es ist immer ärgerlich, wenn man sich bestimmte Sachen vorgestellt hat und dann kommt alles ganz anders. Aber sei versichert, deine Rosetta ist auch so optisch ein Hingucker. Wunderschön.

    Ganz liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß gar nicht, ob so eine schöne Seife noch eine Marmorierung braucht. Die Farben passen doch haargenau zum Duft. Man kann die Rosen förmlich vor sich sehen. Ich denke nicht, dass sie mir marmoriert und mit einem Dekoröschen besser gefallen hätte.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch, sie sieht total "lecker" aus. Wie pinke Käsesahne-Torte mit Himbeeren. Hmmmmm! :D

    Liebe Grüße
    Shushan

    AntwortenLöschen
  4. ME ENCANTA EL JABON ES PRECIOSO.UN SALUDO DESDE ESPAÑA

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde sie sehr duftig!
    Liebe BriMa , schau mal auf meinem Blog vorbei ; )
    Lg Tina

    AntwortenLöschen
  6. Schöne zarte Farbe. Habt ihr gerade alle Eure "rosa Phase" ? *ggg*
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. ist immer so ein Ding mit den Seifen, die man sich ganz anders vorstellt. Aber ich finde sie schön, passend für eine Rosenseife. Vllt. noch ein hübscher Stempel drauf?
    LG Katja

    AntwortenLöschen